Fretz Kanal-Service AG - Logo Kanalservice nach MassFretz Kanal-Service AG ist Ihr Komplettanbieter

Kanal-TV und Dichtheitsprüfungen Kanalfernsehen, der Blick in den Untergrund für Ihre Sicherheit!

Unser Equipment ermöglicht Aufnahmen in bis zu 500 Meter Entfernung

Bestes Know-How und Spitzentechnologie
Unser Equipment ermöglicht Aufnahmen in bis zu 500 Meter Entfernung und liefert dabei beste Bildqualität.

Kanal-TV
Fahrwagen in Startposition: Um aufschlussreiche Bilder zu erhalten, muss vor den Aufnahmen die Leitung gereinigt werden.

Mit unseren hochmodernen Kanalfernsehanlagen lokalisieren wir Schadstellen und machen Zustandskontrollen mit höchster Aussagekraft.

Das Gewässerschutzgesetz des Bundes verpflichtet Betreiber von Abwasseranlagen diese zu warten und zu unterhalten, damit sie dicht und funktionsfähig sind.

Fretz Kanal-Service AG setzt für die periodische Kontrolle im Rohr zentrierte Farbbildkameras ein, die mit einer Rute in Rohre, zwischen 28 und 100 mm, gestossen werden.

Für die Kontrolle von Rohren mit einem grösseren Durchmesser als 100 mm wird ein ferngesteuerter Fahrwagen mit Schwenkkopf eingesetzt. Alle Kameras verfügen über Ortungssender, die den genauen Kontrollverlauf aufzeichnen.

Die Videobilder und Daten werden über ein Kabel auf den Monitor im Überwachungsfahrzeug gesendet. Das Kabel dient als Messband, mit dem die Distanzen ermittelt werden können.

Die Aufnahmen werden digital gespeichert. Die erfassten Daten werden zu einem Protokoll mit Farbbildern verarbeitet und auf DVD geschrieben oder elektronisch versendet.

Ihr Vorteil:

  • Schnelle und kostengünstige Zustandskontrollen
  • Frühzeitig Schadenerkennung
  • Genaue Schadenlokalisierung
  • Zustands- und Schadensdokumentation

Einsatzgebiete:

  • Allgemeine Hohlkörper
  • Brückenhohlkörper 
  • ARA
  • Grosskanalisationen
  • GEP (genereller Entwässerungsplan)
  • Siedlungskanalisationen
  • Hauskanalisationen
  • Küchen- und WC-Ableitungen

Dichtheitsprüfungen Mit unseren High-Tech-Produkten bieten wir Ihnen ein vollumfassendes Dichtheitsprüfverfahren an.

Die Dichtheit von Abwasseranlagen muss bei der Abnahme und im täglichen Betrieb durch den Betreiber sichergestellt werden.

Eine Sichtprüfung genügt nicht und gibt keine verlässlichen Resultate über die Dichheit und über das mögliche Potenzial zur Gefährdung des Grundwassers.

Fretz Kanal-Service AG setzt High-Tech-Spezialsysteme für die normengerechte Prüfung der Haltungen, Kanalabschnitte, seitlichen Anschlussleitungen, Muffen, Wandungsteile, Behälter, Becken und Schächte ein.

Die Prüfung kann mit Luft- oder Wasserdruck erfolgen und wird lückenlos digital dokumentiert.

Einsatzgebiete:

  • Haltungs- und Abschnittsprüfungen
  • Prüfen von Muffen
  • Prüfen einzelner Leistungsabschnitte
  • Prüfen von behalter, Becken und Schächten
  • Prüfen vo Hausinstallationen

 

Ihre Vorteil:

  • Modernste Prüfgeräte mit Kalibrierung
  • Geschults Fachpersonal
  • Prüfung mit Luft oder Wasser (bei der Luftprüfung wird kein Trinkwasser verbraucht)
  • Prüfanlage kann mit wenigen Handgriffen ausgebaut und an jede Position gebracht werden
  • Koordination mit den zuständigen Ingenieurbüros und Bauämtern
  • Modernste Prüfgeräte mit Kalibrierung
  • Geschults Fachpersonal
  • Prüfung mit Luft oder Wasser (bei der Luftprüfung wird kein Trinkwasser verbraucht)
  • Prüfanlage kann mit wenigen Handgriffen ausgebaut und an jede Position gebracht werden
  • Koordination mit den zuständigen Ingenieurbüros und Bauämtern

Merkmale:

  • Spezial-Dichtkissen kommen zum Einsatz (keine Sanierungspacker)
  • Digitale Aufzeichnung der Prüfung
  • Ausdruck des Prüfprotokolls auf der Baustelle
  • Online-Überwachung des Prüfvorgangs von Muffen und Hausanschlüssen im Prüfraum
  • Prüfung nach SIA190 und VSA-Richtlinien
  • Elektronische Messung direkt am Prüfkissen

Normen

  • SIA 190
  • VSA Richtlinien 1992
  • ATV Merkblatt M 143 Teil 6
  • DIN EN 161/805

 

Download Fahrzeug zur Dichtheitsprüfung der Fretz AG


Fahrzeug der Fretz AG
Kanal-TV und Dichtheitsprüfungen
Kanal-TV und Dichtheitsprüfungen
Kanal-TV und Dichtheitsprüfungen